Hansen & Heinrich Akademie

Um unseren Anspruch „Werte zu Mehrwerten“ gerecht zu werden, bieten wir regelmäßig kostenlose Webinare rund ums Thema Vermögen an.

Die Grundsteuerreform – was Immobilieneigentümer wissen sollten

Termin: 27. April um 16:00 Uhr

Im Zeitraum vom 1. Juli bis zum 31. Oktober 2022 müssen alle Immobilieneigentümer erstmalig eine Grundsteuererklärung abgeben. Grundlage hierfür ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 10. April 2018, mit dem der Gesetzgeber aufgefordert wurde eine Neuregelung bis spätestens 2025 zu erlassen. Bund und Länder konnten sich nicht auf ein einheitliches Grundsteuermodell einigen, so dass 9 Bundesländer dem Bundesmodell folgen und 7 Bundesländer eigene Regelungen geschaffen haben. Im Rahmen des Webinars werden die Grundzüge der jeweiligen Grundsteuermodelle anhand einer „Musterimmobilie“ erläutert und auf die wesentlichen Fragen und Fallstricke, insbesondere im Hinblick auf die erforderlichen Daten, eingegangen.

Referent: Jürgen Lindauer ist Steuerberater und seit mehr als 25 Jahren bei KPMG im Bereich der Immobilienbesteuerung tätig.

Präsentation von Jürgen Lindauer

Die Ukraine – ein Volk zwischen sowjetischer Vergangenheit und europäischer Zukunft

Termin: 12. März um 18:00 Uhr

Um uns zu helfen, die Lage in der Ukraine zu analysieren und einzuordnen, freuen wir uns, dass wir Dr. Gerhard Gnauck, den in Warschau lebenden Ukraine- und Polen-Korrespondenten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung für einen Vortrag gewinnen konnten.

Über den Referenten: Gerhard Gnauck wurde 1964 in Warschau geboren und ging in Wiesbaden und Mainz zur Schule. Nach einem Studium der Osteuropäischen Geschichte, Politikwissenschaften und Slawistik und einer Promotion über „Parteien und Nationalismus in Russland“ bei Gesine Schwan kam Gnauck 1995 zur Nachrichtenredaktion F.A.Z.. Seit 2018 ist Gnauck dort politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine und das Baltikum.

„Das Comeback der China-Aktien?“ mit Dr. Mirko Wormuth

Termin: 23. März um 17:00 Uhr

Der Kapitalmarkt Chinas ist in den vergangenen Monaten stark unter Druck geraten. Dies hatte vielfältige Gründe. Als Stichworte seien hier die Regulatorik sowie die Schieflage von Unternehmen im Immobiliensektor genannt. Auf der anderen Seite verfolgt das Reich der Mitte nach wie vor eine Innovationsstrategie zur digitalen Erneuerung. Wie ist es in diesem Spannungsfeld um den Aufstieg des digitalen Chinas und seiner Technologieunternehmen bestellt? Mirko Wormuth wird nicht nur aus aktuellem Anlass skizzieren, wie sich die Volksrepublik zwischen Russland und dem Westen positioniert, sondern auch welche Erwartung er an die Entwicklung des chinesischen Aktienmarktes hat.

Dr. Mirko Wormuth, der 20 Jahre in China als Anwalt und Unternehmer tätig gewesen ist, zeigt auf, wie Anleger am rasanten Aufstieg der bald größten Volkswirtschaft der Welt teilhaben können und wieso sich vor allem ein Blick auf die zweite Reihe der Tech-Konzerne abseits der bekannten Riesen wie Alibaba und Tencent in den kommenden Jahren lohnen könnte.

Kapitalmarktausblick mit Andreas Fritz

Termin: 2. Februar um 17:00 Uhr

Referent: Andreas Fritz (Fonds- und Portfoliomanager der Hansen & Heinrich AG)

Andreas Fritz wagt den Blick nach vorne und blickt unter anderem auf das Spannungsfeld zwischen Inflationssorgen und Zinserhöhungsängsten, das eng mit dem Fortgang der wirtschaftlichen Erholung verknüpft ist. Die konkreten Schlagzeilen 2022 wird Andreas Fritz nicht vorhersehen können. Er ist sich allerdings sicher, dass das Jahr 2022 nicht minder spannend als das Vorjahr wird und zeigt grundsätzliche Chancen und Risiken für Investoren auf.

Vorstandshaftung bei Stiftungen

Termine: am 10.11.21 um 16:30 Uhr

Referent: Dr. Gerrith Ponath (Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Steuerrecht, Partner bei ADVANT Beiten)

Die Arbeit (gemeinnütziger) Stiftungen lebt vom Engagement ihrer Organe, Mitarbeiter und Förderer. Mit der Übernahme eines Vorstandsamts gehen jedoch auch eine große Verantwortung und Haftungsrisiken einher. Entsteht der Stiftung in Folge einer schuldhaften Pflichtverletzung ein Schaden, haftet das verantwortliche Organmitglied mit seinem Privatvermögen. Herr Dr. Ponath wird an einem praktischen Beispiel aufzeigen, wo genau Risiken liegen und wie diese deutlich minimiert und vermieden werden können.

Präsentationsunterlagen

Ist ein Krebsimpfstoff in Sicht?

Termine: am 27.10.21 um 18:30 Uhr

Referenten: Dr. Sebastian Kreiter

RNA ist als Impfstoff in aller Munde. Was kann RNA darüber hinaus für die Medikamentenentwicklung im 21. Jahrhundert leisten?

Dr. Sebastian Kreiter schloss sein Medizinstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Jahr 1997 ab. Seine klinische Ausbildung in der Hämatologie und Onkologie (1997-2001) führte ihn zur translationalen Wissenschaft im Bereich der Immuntherapien.

In der akademischen Gruppe von Ugur Sahin und Özlem Türeci begann Herr Dr. Kreiter 2001 mit der präklinischen Entwicklung der in vitro transkribierten mRNA-Krebsimpfung und erbrachte den grundlegenden wissenschaftlichen und technischen Nachweis des Konzepts. Derzeit ist er Direktor des „Immun Therapy Development Center“ bei TRON – Translational Oncology an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und fungiert als Abteilungsleiter „Immunotherapy & Preclinical Research“ bei BioNTech.

Die Essenz der Geldanlage mit Dr. Markus Elsässer

Termine: am 8.10.21 um 18 Uhr

Referent: Dr. Markus Elsässer, selbständiger Investor und Fondsberater und Gründer der ME-Fonds

Aufbau und Erhalt eines Vermögens dauern ein Leben lang. Wer bei der Geldanlage langfristig erfolgreich sein möchte, sollte einige Grundsätze beachten!

Dr. Elsässer wird als unabhängiger Investor über die Grundsätze der Kapitalanlage berichten. Was ist erforderlich, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren? Was sollen auch junge Leute von Beginn an richtig machen, um eine Altersversorgung aufbauen zu können? Sind Aktien aktuell nicht schon zu hoch bewertet und eigentlich Spekulation? Wie relevant ist „Timing“ beim Investieren? Keine Zinsen mehr – lohnt sich sparen überhaupt noch?

Kunst als Asset

Termin: am 6.10.21 um 18 Uhr

Referenten: Dennis Preiter, Co-Founder & Partner der The Global Fine Art GmbH

Was haben Leonardo DiCaprio und die DZ Bank gemeinsam?

Sie investieren seit vielen Jahren Kapital im altbewährten, außergewöhnlichen und einzigartigen Sachwert Kunst.

Kunst als Wertspeicher ist unabhängig von anderen Finanzanlagen, steuerbegünstigt, drückt individuelle Werte aus, transportiert Botschaften – und ist am Ende immer etwas Besonderes. Auch für Unternehmer und Familien bietet Kunst neben der reinen Leidenschaft zur Kunst auch interessante strategische Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten.

Dennis Preiter gibt spannende Einblicke in die Welt der kaufmännischen Betrachtung von Kunst, spricht über das Spannungsfeld von Kulturgut und Renditeobjekt und zeigt auf, welche steuerlichen Vorteile beim Kunstkauf genutzt werden können.

 

Ansichts-PDF der Präsentation

„Wohnungspolitik zwischen Mietenmoratorium und Enteignungsdebatte“

Was auf Immobilieneigentümer und Investoren nach der Bundestagswahl zukommt.

Termin: 17. September

Referent: Jürgen Michael Schick, Präsident Immobilienverband Deutschland IVD & Geschäftsführer Michael Schick GmbH & Co. KG

Jürgen Schick beleuchtet das spannende und kontrovers diskutierte Thema „Wohnungspolitik“, das eine besondere Relevanz für Immobilieneigentümer besitzt und vor der Bundestagswahl so akut wie nie ist.

Link zur Webinaraufzeichnung

Die Reformen im Stiftungssektor

Termine: 8. September 2021, 16:30

Referenten:
Dr. Gerrith Ponath – Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erb- & Steuerrecht, Partner bei Beiten Burkhardt
Frauke Morwinski – Lead Manager des H&H Stifungsfonds

Herr Dr. Ponath blickt auf die im Jahr 2023 anstehende Reform des Stiftungsrechts, die sich auf alle bestehenden Stiftungen bezieht. Hierbei wird nun das Stiftungszivilrecht, das bisher in den 16 Stiftungsgesetzen der einzelnen Bundesländer geregelt ist, vereinheitlicht und abschließend im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Er wird u.a. berichten, welche Auswirkungen dies auf das Grundstockvermögen und sonstige Vermögen hat. Frau Morwinski zeigt den Lösungsansatz von Hansen & Heinrich für die Vermögensanlage von Stiftungen auf. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema Nachhaltigkeit und darauf, wie die ESG Kriterien Anlageentscheidungen beeinflussen.

Präsentation von Frauke Morwinski
Präsentation von Dr. Gerrith Ponath
Webinar-Aufzeichnung

Rückblick und Ausblick des H&H-Portfoliomanagements

Termine: am 25.8.21 um 17:30 Uhr

Referenten: Andreas Heinrich & Frauke Morwinski

Andreas Heinrich (Leiter Portfoliomanagement) und Frauke Morwinski (Portfoliomanagerin)  berichten über die Entwicklung der Vermögensverwaltung von Hansen & Heinrich. Einem Rückblick auf das erste Halbjahr 2021 folgt ein Ausblick auf das restliche Jahr. Auch übergeordnete Trends und deren Umsetzung im Portfolio werden beleuchtet.

Link zur Webinaraufzeichnung

Das asiatische Jahrhundert und die globalen Auswirkungen

Termine: 24. Juni 2021, 18:00 Uhr

Referenten: Christian Ziemer (Allianz Global Investors) und Marcus Kurz (Hansen & Heinrich AG)

Während Lockdowns und Einschränkungen noch immer unser Leben verändern, stellt sich die Frage: Wird 2021 ein Zurück zur Normalität bringen? Im Kampf gegen das Coronavirus ist dies mehr als zu hoffen. Die Impfstoffe, die über das Jahr hinweg verimpft werden, sollten zumindest helfen den Weg zurückzufinden.

Bei der Konjunktur und den globalen Volkswirtschaften ist das Bild hingegen sehr unterschiedlich, in China ist der Weg zurück schon fast beschritten, die USA unter neuer Regierung legen ebenfalls ein rasantes Tempo an den Tag, Europa braucht hingegen noch etwas länger. Welche Auswirkungen das auf Ihre Geldanlage hat, möchten wir gerne mit Ihnen erörtern.

Erfahren Sie in diesem 90-minütigen Webinar mehr zu diesem spannenden Thema. Begleitend für diesen Abend haben wir den Asien Spezialisten und Regional Account Manager Christian Ziemer von Allianz Global Investors für einen globalen Marktausblick mit Fokus auf Asien gewinnen können. Das globale Bild und welche Tipps Allianz Global Investors bei der Geldanlage im aktuellen Umfeld empfiehlt wird ebenfalls besprochen.

Link zur Webinaraufzeichnung

„In der Ära des Lärms richtig navigieren“ein Erfahrungsbericht & Ausblick von Markus Koch

Termine: am 10.06.21 um 18 Uhr

Referent: Markus Koch, Börsenjournalist und TV-Moderator

Als fünfte Veranstaltung der Reihe haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie einfallen lassen. In Kooperation mit DJE Kapital konnten wir Markus Koch als Speaker gewinnen.

Mit Joe Biden im Weißen Haus kommt langsam wieder mehr Stabilität an den globalen Aktienmärkten und in der Wirtschaft zurück. An den Spielregeln einer erfolgreichen Geldanlage hat sich nichts geändert. Es ist allerdings schwieriger geworden, zwischen Lärm, Hype und Realität zu unterscheiden. Markus Koch erklärt, wie Anleger vor lauter Bäumen trotzdem noch den Wald sehen können.

Immobilien im Nachlassvermögen (Erbengemeinschaften, typische Probleme & Lösungen)

Termin: 20.5.21 um 16 Uhr

Referent: Stefan Skulesch, Rechtsanwalt, Notar und Steuerberater von der Kanzlei SKW Schwarz Rechtsanwälte

Stefan Skulesch gehört laut Wirtschaftswoche zu einem der Top 40 Anwälte in Deutschland zum Schwerpunktthema „Erbrecht“

In diesem Webinar führt Herr Skulesch Sie durch die Besonderheiten des Immobilienvermögens im Nachlass und zeigt Ihnen anhand verschiedener Fallkonstellationen typische Problemstellungen und Lösungsansätze. Neben den Gefahren einer Erbengemeinschaft und der erbschaftsteuerlichen Behandlung von Immobilienvermögen, das in guten Lagen in den letzten Jahren deutliche Wertsteigerungen erfahren haben dürfte, können Sie sich auf diverse aktuelle Aspekte des Immobilienvermögens freuen.

Zur Präsentation von Stefan Skulesch

Strukturierung von Familienvermögen und Nachlassplanung (Konfliktpotenziale & Steueroptimierung)

Termin: 6.5.21 um 16 Uhr

Referent: Hans Christian Blum, Partner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht von der Kanzlei CMS

Hans Christian Blum ist einer der renommiertesten Experten auf seinem Gebiet, u.a. auch Leiter des Institutes Erbrecht des Deutschen Anwaltsinstitutes e.V. (DAI) und Mitherausgeber der Zeitschrift „Erben + Vermögen“ sowie gefragter Dozent und Referent.

Herr Blum berichtet aus seiner über zwanzig-jährigen Praxis wie Familien ihr Vermögen rechtlich und steuerlich so strukturieren, dass dieses möglichst lange in der Familie bewahrt wird. Er geht insbesondere darauf ein, wie dabei potenzielle Konflikte reduziert und die Vermögensübertragung steuerlich optimiert werden kann. Nicht zuletzt wegen der aktuellen Pandemie berichtet Herr Blum, wie eine gute und sinnvolle Notfallplanung gestaltet werden kann.